WARUM EMS-TRAINING?

Neue Impulse für Dein Training

Welche Vorteile hat EMS-Training?

EMS-Training ist ein hocheffektives Training, das durch gezielte Muskelstimulation über elektrische Impulse Deinen Muskelaufbau fördert, Deine Fettbverbrennung ankurbelt und Deine Regenerationszeit verkürzt. All das in nur 20 Minuten! Dank des mobilen EMS-Systems der ANTELOPE.PRODUKTE bist Du weder zeit- noch ortsgebunden,
Du trainierst wann und wo Du willst.

Egal ob EMS Zuhause, im Fitnessstudio oder Outdoor, als Trainingsergänzung beim Spinning, Joggen oder Fußball spielen – Du entscheidest! Für wen ist EMS-Training geeignet? Welche Vorteile hast Du durch das EMS-Training mit den ANTELOPE.PRODUKTEN? Hier beantworten wir Dir alle Fragen rund um das Thema EMS.

Bessere Ausdauer

Die in ANTELOPE integrierte Technologie der Elektro-Muskel-Stimulation (EMS) steigert die Leistungsfähigkeit im Ausdauersport innerhalb kurzer Zeit. Das macht die ANTELOPE.PRODUKTE zum perfekten Trainingsbegleiter für alle, die ihre Leistung beispielsweise beim Laufen verbessern wollen. Als effiziente Trainingsmethode ist EMS-Training gerade auch für diejenigen geeignet, die beruflich stark eingespannt sind und nur wenig Zeit zum Trainieren haben.

Mehr Kraft

Das EMS-Training mit ANTELOPE ist innovativ, intensiv und effektiv! Es ist intensiver und effektiver als ein herkömmliches Hanteltraining. Innovativ, da Du durch EMS-Training mit ANTELOPE ohne gelenkbelastende Gewichte, mit dem geringsten Zeitaufwand und vor allem örtlich flexibel, Deine Kraft steigerst! Was Du Dir auch wünschst: EMS-Training zu Hause, schnelle Erfolge oder einfach effektiv trainieren – mit ANTELOPE kannst du beim Krafttraining ganz gezielt vorgehen und Deinen Muskelaufbau fördern. EMS-Training mit ANTELOPE kann Deine Rücken- oder Bauchmuskulatur stärken oder auch Kraft- und Ausdauertraining miteinander kombinieren.

Ein junger Mann kombiniert Kraft mit EMS-Training. Er trägt den EMS-ANZUG von ANTELOPE und trainiert seine Arme und seinen Rücken an einem Butterfly-Fitnessgerät in einem dunkeln Fitnessraum. Man sieht ihn von vorne, er sitzt auf dem Gerät. Seine Arme sind zu den Seiten ausgestreckt mit abgespreizten Händen an den Griffen des Fitnessgerätes.
Eine schlanke junge Frau dehnt sich. Sie trägt das ANTELOPE EMS TANK-TOP und stützt sich an einer Wand ab. Sie zieht mit ihren Armen, vor ihrem Körper, ihr linkes Knie nach oben in Richtung Brust. Im Hintergrund sieht man eine weiße Wand und etwas blauen Himmel. Sie befindet sich auf einer Dachterrasse.

Schneller Abnehmen

Durch EMS-Training können im Vergleich zu herkömmlichen Workouts bis zu 60% mehr Muskelfasern gleichzeitig aktiviert werden. Durch die aktiveren Muskelfasern wird die Fettverbrennung angeregt und läuft auch noch nach dem EMS-Training auf Hochtouren. Dies bedeutet einen höheren Grundumsatz und bringt überflüssige Pfunde zum Schmelzen.

Schnelle Regeneration

Wenn Du Dein EMS-Training mit ANTELOPE absolvierst, hilft Dir das Regenerationsprogramm, Muskelkater vorzubeugen. Zudem werden die Erholungszeiten zwischen den Workouts reduziert und das so effektiv wie bei einer Massage. ANTELOPE ist daher die ideale Ergänzung zu Deiner Trainingsroutine und unterstützt Dich dabei, durch EMS-Training mehr zu erreichen.

Das EMS-Training mit ANTELOPE bietet Dir noch viel mehr Vorteile...

Der Energieverbrauch bei 20 Minuten Trainingszeit mit einem herkömmlichen Workout liegt bei ca. 150 – 300 kcal., bei einem Training mit EMS hingegen bei 450 – 650 kcal.

Dein Stoffwechsel läuft auf Hochtouren!

EMS regt die Durchblutung an, wodurch Dein Hautbild verbessert werden kann.

Das Training mit EMS fördert die Kollagenproduktion, was für ein straffes Bindegewebe sorgt. Cellulite wird der Kampf angesagt!

Eine junge Frau und ein junger Mann trainieren mit den EMS-Produkten von ANTELOPE an Crossfit Geräten in einem Fitness Studio. Die Frau trainiert mit dem EMS-Anzug von ANTELOPE, der Mann mit der EMS-Weste. Das EMS-Training kurbelt ihren Stoffwechsel zusätzlich an. Im Hintergrund sieht man weitere Fitnessgeräte.
Ein junger Mann trainiert mit der EMS-Weste von ANTELOPE seinen Rücken an einem Zuggerät. Er befindet sich in einem hellen Fitnessraum. Er sitzt auf dem Gerät und hält vor sich die Stange vom Gerät. Mit seinen Beinen drückt er sich vom Gerät nach hinten ab. Man sieht den jungen Mann von vorne. Im Hintergrund sieht man eine Wand und eine Fensterfront.

EMS kann Rückenschmerzen lindern und auch vorbeugen, da die Tiefenmuskulatur gezielt stimuliert wird.

Ein EMS-Training ist eine enorme Zeitersparnis, denn 20 Minuten sind hier völlig ausreichend! Bei einem herkömmlichen Training müsstest Du mindestens 1 1/2 Stunden Deiner Zeit für ein annähernd gleiches Ergebnis investieren.

EMS-Training ist ein sehr gelenkschonendes Training, da Du auf gelenkbelastende Gewichte und Geräte verzichten kannst und ausschließlich mit Deinem eigenen Körpergewicht arbeitest.

Wie funktioniert Elektro-Muskel-Stimulation?
Man sieht eine Grafik die das EMS Training erklärt. Ein junger Mann trägt den EMS-Anzug von ANTELOPE und trainiert an einem Heimtrainer. Der Booster an seinem Anzug ist blau-leuchtend umrandet. Von ihm führt eine blaue Linie zu seiner Armmuskulatur und eine zweite Linie zu seiner Beinmuskulatur. Von seinem Kopf aus führt eine gelbe Linie zu seiner Muskulatur. In der oberen Ecke ist eine Legende mit Kreisen: Gelb bedeutet - Bio Elektrischer Impuls vom Gehirn. Blau bedeutet - Zusätzlicher Impuls durch Elektro-Muskel-Stimulation für mehr Trainingseffekt.

Elektro-Muskel-Stimulation (EMS) imitiert eine grundlegende Funktion des Gehirns:

Normalerweise werden Muskelkontraktionen durch vom Gehirn gesendete elektrische Impulse ausgelöst.

Im Fall von EMS kommen diese Impulse von außerhalb:

Das Signal wird von einer externen Stromquelle generiert und über leitendes Material zum Muskel transportiert, wodurch eine Kontraktion ausgelöst wird. Der Trainingseffekt von Elektro-Muskel-Stimulation ist umso höher, je häufiger oder intensiver der Muskel kontrahiert wird.

EMS-TRAINING ERKLÄRT VON EINEM EXPERTEN

Vergleicht man EMS-Training mit einem herkömmlichen Training, so werden bei einem Training ohne EMS ausschließlich 30-40% der Muskelfasern aktiviert, wenn man seinen Bizeps maximal kontrahiert.

Durch die äußeren Signale, die beim EMS-Training erfolgen, kann man hingegen bis zu 80% der Muskelfasern gemeinsam aktivieren.

Was ist beim EMS-Training zu beachten?

2x

2X PRO WOCHE EMS-TRAINING

EMS-Training ist intensiver als ein reguläres Workout. Um Überlastungserscheinungen vorzubeugen, sollte daher nicht öfter als 2x pro Woche trainiert werden. Der Körper benötigt die Regenerationsphasen, um den Muskel zu reparieren und aufzubauen. Auch müssen alle Stoffwechselendprodukte ausgeschieden werden. Das bei einer Muskelkontraktion anfallende Enzym Kreatinkinase (CK) ist nach der Trainingseinheit mit EMS verdoppelt und erst nach drei Tagen wieder auf Normalwert. Daher bitte zwei bis drei Tage Pause zwischen den Trainingseinheiten einhalten!

HÖRE AUF DEINEN KÖRPER!

Starte langsam mit dem EMS-Training. Vor allem als Anfänger ist es wichtig sich langsam an die optimale Stimulation heranzutasten und dabei ganz genau auf seinen Körper zu hören. Wie fühlt sich die Stimulation für Dich an? Ist diese zu schwach/zu stark?

Wir empfehlen mit einer Stimulation von 10-15 % zu starten und sich dann kontinuierlich zu steigern.

VIEL WASSER TRINKEN!

Durch EMS-Training wird die Stoffwechselaktivität erhöht. Mit dem damit verbundenen Mehrbedarf an Energie kommt es zu einer Erhöhung von Stoffwechselendprodukten. Diese müssen über die Niere ausgeschieden werden.

Unterstütze Deinen Körper dabei, indem Du ausreichend Wasser trinkst – vor, während und nach dem EMS-Training.

IMPULSE FÜR DEIN WORKOUT

Mit dem ANTELOPE Newsletter bleibst Du up-to date.

TRAINIERE MIT ANTELOPE

Hole Dir ANTELOPE und hebe Dein Training auf das nächste Level.