8CH-BOOSTER

899,00 €
Inhalt: 1 Stück

inkl. MwSt.

Versandkostenfreie Lieferung!

Lieferzeit 3 bis 5 Werktage
Versandzeit innerhalb von Deutschland

  • 8CHBO
  • ZAHLUNGSARTEN

ANTELOPE.BOOSTER Der ANTELOPE.8CH-BOOSTER ist die „Energiequelle“ des mobilen EMS-Anzugs von... mehr
"8CH-BOOSTER"

ANTELOPE.BOOSTER

Der ANTELOPE.8CH-BOOSTER ist die „Energiequelle“ des mobilen EMS-Anzugs von ANTELOPE. Er löst die elektrischen Impulse aus, welche die natürliche Muskelkontraktion unterstützen.

Über Bluetooth wird er mit der ANTELOPE.APP verbunden. Mit dieser werden vor dem Trainingsstart die gewünschten Programm-Einstellungen vorgenommen. Die Impuls-Intensität kann zudem direkt am BOOSTER, über das +/- Symbol geregelt werden. Die sogenannte Baseplate verbindet den BOOSTER mit dem ANTELOPE.SUIT. Die Verbindung ist magnetisch und garantiert einen sicheren und stabilen Halt bei allen Bewegungen. Die Batterielaufzeit beträgt bis zu 4 Trainingsstunden.

Auf dem Bild ist der 8-Kanal Booster von ANTELOPE zu sehen. Der ANTELOPE.BOOSTER ist rechteckig und hat abgeflachte Ecken, sodass ein Achteck zu sehen ist. In der Mitte und oberhalb des ANTELOPE.BOOSTERs ist ein Minuszeichen zu sehen, unterhalb des Minuszeichen ein Plus Symbol. Weiterhin ist Mittig des ANTELOPE.BOOSTERs, im unteren Teil das ANTELOPE Logo zu sehen, ein weißer Antelopen Kopf. Darunter befindet sich der, ebenfalls in Weiß, der Schriftzug ANTELOPE.CLUB. Das Logo und der Schriftzug sind von einem Musterumrahmt, das aus Dreiecken besteht und grau-schwarz erscheint.

Produkt Beschreibung:

Der ANTELOPE.8CH-BOOSTER ist für 8 EMS-Kanäle ausgelegt. Die Intensität kann für jedes Elektronenpaar individuell über die ANTELOPE.APP gesteuert werden. Die kostenlose ANTELOPE.APP steht für iOS und Android zur Verfügung.

  • 8 Kanäle

  • 1 Kanal steuert ein Elektrodenpaar an
  • Bluetooth Modul zur Steuerung über die ANTELOPE.APP
  • 3 Trainingsprogramme, die durch die ANTELOPE.APP für iOS und Android auswählbar sind
  • partielles Training möglich
  • EMS Training funktioniert auch, wenn die Telefon- / BLE-Verbindung vorübergehend offline ist
  • Der BOOSTER arbeitet mit den folgenden 7 Parametereinstellungen, die von der Einstellung abhängen:
  1. Impulstypen
  2. Impulsbreite
  3. Impulsanstieg
  4. Häufigkeit
  5. Pulspause
  6. Pulszeit
  7. Pulsintensität

 Stromquelle des ANTELOPE.SUITS. Der Booster wird an der Seite des ANTELOPE.SUITS befestigt.

Batterie:

Der BOOSTER enthält einen wiederaufladbaren Li-Ionen-Akku. Die Kapazität beträgt 1950 mAh für die 8-Kanal-Version. Bei 50% Intensität hält der Akku für mindestens 2 Stunden bei geringerer Auslastung bis zu 4 Stunden.

Ladegerät:

Das EMS-Gerät wird mit einem externen Netzteil aufgeladen, das über ein USB Kabel angeschlossen ist. Das Gerät kann über ein 5-V-, 1-A-USB-Ladegerät oder einen USB-Anschluss am Desktop oder Laptop aufgeladen werden. In 2,5 Stunden ist der BOOSTER Komplett aufgeladen.


 

Technische Details:

Lagerbedingungen:  Temperatur (0 - 35°C) / Luftfeuchtigkeit (20 - 85%)
Betriebsbedingungen:  Temperatur (0 - 40°C) / Luftfeuchtigkeit (20 - 65%)
Maße:  14,2cm x 8,5cm x 2,6cm
Gewicht: 220g
Stromstärke: max. 80mA @ 500-ohm
Frequenz: 1-2000 HZ (Abhängig vom Programm)
Impulsbreite: 50 μs - 500μs
Impulsbreite: < 10 dBm
Frequenzband: 2402 MHz – 2480 MHz
Minimale Leistung: 3,5 V
Maximale Leistung: 40 V

 


 

Kontraindikationen

Um gesundheitlichen Schäden vorzubeugen ist in folgenden Fällen von der Anwendung dringend abzuraten:

  • Bei implantierten elektrischen Geräten (wie z.B. Herzschrittmachern).
  • Bei Vorhandensein von metallenen Implantaten.
  • Bei Insulinpumpenträgern.
  • Bei hohem Fieber (z.B. > 39°C).
  • Bei bekannten oder akuten Herzrhythmusstörungen und anderen Erregungsbildungs- und Leitungsstörungen am Herzen.
  • Auf akut oder chronisch erkrankter (verletzter oder entzündeter) Haut, (z.B. bei schmerzhaften und schmerzlosen Entzündungen, Rötungen, Hautausschlägen (z.B. Allergien), Verbrennungen, Prellungen, Schwellungen und offenen sowie sich im Heilungsprozess befindliche Wunden, an Operationsnarben die in der Heilung begriffen sind).
  • Bei Anfallsleiden (z.B. Epilepsie).
  • Bei einer bestehenden Schwangerschaft.
  • Bei vorliegenden Krebserkrankungen oder Tumorerkrankungen.
  • Nach Operationen, bei denen verstärkte Muskelkontraktionen den Heilungsprozess stören könnten.
  • Bei einem gleichzeitigen Anschluss an ein Hochfrequenz-Chirurgiegerät.
  • Bei akuten oder chronischen Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts.
  • Bei akuten Muskelschmerzen, Muskelkater, oder Muskelkrämpfen.
Verfügbare Downloads:

Am Anfang dachte ich es wäre zu schön um wahr zu sein, dass es etwas gibt, was von außen den Muskel stimuliert und man dadurch schneller und kräftiger werden kann.

Dr. Lutz Graumann,