BF 1000 Super Precision Diagnosewaage

369,99 € 441,49 € (16,2% gespart)
Inhalt: 1 Stück

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 5 Werktage
Versandzeit innerhalb von Deutschland

  • 74860
  • ZAHLUNGSARTEN

Von Tennisstar Angelique Kerber empfohlen: BF 1000 für eine Ganzkörpermessung wie... mehr
"BF 1000 Super Precision Diagnosewaage"

Angelique Kerber steht in einer Tennishalle. Sie macht sich bereit für den Schlag. Neben dem Bild ist das Logo von Angelique Kerber und beurer zu sehen.

Von Tennisstar Angelique Kerber empfohlen:

BF 1000 für eine Ganzkörpermessung wie beim Profi

Unser Körpergewicht ist vor allem für unsere Gesundheit wichtig, aber auch unser Wohlbefinden spielt hierbei eine große Rolle. Um Deine Gesundheit im Blick zu behalten, ist eine regelmäßige Gewichtskontrolle eine sinnvolle Maßnahme. Mit der Beurer Diagnosewaage BF 1000 Super Precision erhältst Du eine detaillierte Ganzkörperanalyse Deiner Werte und kannst diese in der „beurer HealthManager“ App auch langfristig überwachen und nachverfolgen. 

Mit insgesamt 8 Elektroden für Hände und Füße und der speziellen Überkreuzmessung zeigt die BF 1000 neben dem Körpergewicht und Körperfettanteil auch Viszeralfett sowie Körperwasser, Muskelanteil, Knochenmasse und Kalorienbedarf an.

  • Detaillierte Ganzkörperanalyse mit App-Anbindung 
  • Inklusive Überkreuzmessung mit 8 Elektroden zur genauen Kontrolle der verschiedenen Körperzonen 
  • Wie beim Profi: erhöhtes Display auf Aluminium-Stele mit blauer Beleuchtung 
  • Gewicht, Körperfett, Viszeralfett, Wasser, Muskelanteil, Knochenmasse, AMR/BMR 
  • Körperfett und Muskelanteil segmentiell 
  • Beleuchtetes XXL-Display: 112 x 65 mm 
  • Modernste Dot-Matrix-Anzeige 
  • LCD-Trendanzeige 
  • Intuitive Benutzerführung in: D, GB, F, ES, I 
  • ITO2)-Oberflächenveredelung auf Waage 
  • Gebürstete Edelstahl-Elektroden (Handteil) 
  • Trittfläche: 10 mm starkes Sicherheitsglas 
  • 5 Aktivitätsgrade 
  • Benutzer-Speicherplätze: 10 + Gastmodus 
  • Messwert-Speicherplätze: 30 
  • Einschalttechnik: Button-On und Quickstart 
  • Abschaltautomatik, Überlastungsanzeige 
  • Tragkraft: 200 kg 
  • Freier Download „beurer HealthManager“1) 

1) Nutzung im vollen Umfang nur mit der kostenlosen „beurer HealthManager“ App 
2) ITO: Indium Tin Oxide (Indium Zinn Oxid) 

Angelique Kerber steht in einer dunklen Halle. In der Mitte des Bildes befindet sich ein Play Button.

Einen Hinweis zur Entsorgung von Elektrogeräten findest Du hier.

Trend-Display Grafische Auswertung und Trendanzeige Erhöhtes Matrix-Display Erhöhtes Dot-Matrix-Display auf Aluminium-Stele mit blauer Beleuchtung für beste Lesbarkeit Segmentielle Darstellung für eine präzise Betrachtung selbst einzelner Körperregionen Einteilung 50 Gramm Ganzkörperanalyse Gewicht, Körperfett, -wasser, Muskelanteil, Knochenmasse; Kalorienanzeige Tragkraft Bis 200 kg Benutzer-Speicherplätze 10 Benutzer-Speicherplätze AMR/BMR Ermittlung von BMR (Basic Metabolic Rate), dem Energiegrundumsatz und von AMR (Active Metabolic Rate), dem Gesamtumsatz


Eigenschaften:
 
Garantie: 5 Jahre (Weitere Informationen)
Trendanzeige: in App 
BMI Berechnung: ja
Körperfettanzeige: ja
Umstellung: kg/lb/st 
Trittfläche aus Sicherheitsglas: ja
Connect: ja
CE: ja
Übertragung mit: Bluetooth® 
Knochenmasse: ja
Körperwasseranzeige: ja
beleuchtetes Display: ja
Kalorien_AMR: ja
Messwert-Speicherplätze: 30
Muskelanteilanzeige: ja
Interpretation: nein
Produktbezeichnung: Diagnosewaage 
Batterien: 4 x 1,5V Batterie AAA 
Einschalt-Technik: Quick-Start + Button-On 
Zifferngröße in mm: 18
Elektroden: gebürstete Edelstahlelektroden (Handteil) 
Produktmaße in cm: 38 x 39 x 100 
Größe Trittfläche in cm: 38 x 39 
Benutzer-Speicherplätze: 10 + Gastmodus 
Kompatibel ab: iOs 10.0 und Android 5.0 ab Bluetooth® 4.0 
Tragkraft / Einteilung: 200 kg / 50 g 
5 Aktivitätsgrade: ja 

 Angelique Kerber steht in einer dunklen Halle. Sie ist von der Seite zu sehen. Rechts im Bild ist eine Abbildung von der

"Vertrauen ist gut...Kontrolle ist besser.

Ich habe in meiner Sportlerkarriere gelernt, dass präzises Training mir viel mehr bringt als einfache Trainingspläne.Je genauer ich mich kenne, desto besser kann ich trainieren.


Mit nur einer Waage alle meine Werte im Blick zu haben, bietet mir die ideale Basis für ein erfolgreiches Training.

Vertrauen ist gut..."

 

  Angelique Kerber

 

 FAQs

 "Full" erscheint auf dem Display der Waage.

Die Meldung FULL erscheint, wenn der interne Speicher der Waage voll ist und der Benutzer in der App nicht mehr erkannt wird um den Speicher zu übertragen.

Damit die Meldung nicht mehr erscheint, gehen Sie bitte wie folgt vor:

  • Bitte starten Sie einmal Ihr Smartphone neu und überprüfen ob der Benutzer auf der Waage noch zugewiesen ist, sollte dies nicht der Fall sein werden die Messungen zwar auf der Waage gespeichert aber nicht mehr zum Smartphone übertragen.Öffnen Sie bitte die HealthManager App (in Reichweite der Waage) und navigieren Sie über Einstellungen – Geräte –BF ---Nun gelangen Sie in ein Untermenü direkt auf der Waage.In diesem Menü wählen Sie nun Benutzerzuweisung aus und führen eine neue Messung durch.
  • Nun ist die Waage in der Lage Sie zu identifizieren und sendet nun auch die Wägungen auf Ihr Smartphone.

 Es erscheind die Meldung in der App: "Dieser Benutzer ist ein Online Benutzer und kann daher nicht zugewiesen werden.

Diese Meldung erscheint durch einen Zuordnungsfehler in der App.

Damit die die Benutzer wieder richtig erkannt werden, gehen Sie bitte wie folgt vor.

1. Setzen Sie einmal die Waage auf die Werkseinstellungen zurück. Das Zurücksetzen der jeweiligen Waage finden Sie in der Gebrauchsanleitung oder unter den folgenden Link.

https://www.beurer.com/web/de/service/gebrauchsanleitungen.php

2. Sollten Sie vorab Daten Synchronisiert haben, bitte loggen Sie sich mit Ihrer registrierten E-mail Adresse über den folgenden Link ein und überprüfen ob dort alle Daten vorhanden sind.

Sind dort alle Daten vorhanden, deinstallieren Sie einmal die HealthManager App und starten Sie Ihr Smartphone neu. Nun installieren Sie die App erneut und loggen sich mit Ihrer E-Mail Adresse ein. Versuchen Sie nun erneut das Gerät hinzuzufügen.


Der errechnete Wert wird mit über 100% angezeig oder gar nicht.

Bei unseren Körperfettwaagen wird nicht der direkte Fettanteil des Körpers, sondern der Widerstand des Körpers gemessen.Dies bedeutet, es wird eine Messung von Fuß zu Fuß durchgeführt, die repräsentativ für den ganzen Körper genommen wird.Da sich das Verhältnis Körperfett zu den anderen Körperanteilen wie Knochen, Muskeln, Wasser, usw. je nach Alter ändert, ist die Angabe des Alters eine bedeutende Variable zur Ermittlung des Körperfettanteils.

Bei der Altersangabe ist ein aus medizinischen Studien ermittelter Wert in der Software hinterlegt. Dies bedeutet, dass die Altersangabe gemäß diesem hinterlegten Wert mit in die Fettberechnung eingeht.Mit Hilfe einer mathematischen Gleichung wird danach der Körperfettanteil berechnet (Software). Als Variable gehen in die Gleichung folgende Werte ein: Körpergröße, Gewicht, Geschlecht, Alter und eben der Körperwiderstand. Weiterhin sind in der Gleichung noch 3 Konstanten hinterlegt, die durch Vergleichsversuche (klinische Studien) ermittelt wurden. Die Variablen und die Konstanten werden miteinander verrechnet und als Körperfettwert in Prozent im Display ausgegeben.Da bsplw. Wasser sowohl in Knochen und in Muskeln enthalten ist, entstehen so auch kumulierte Werte von über 100%.

Sollten die ermittelten Werte ( Körperfett/-wasser) sich im oberen Grenzbereich befinden, so ist eine genaue Ermittlung der Messergebnisse nicht möglich und die prozentualen Angaben entfallen.


Benutzer mit gleichen Gewicht werden von der App nicht unterschieden.

Um es Ihnen als Nutzer möglichst einfach zu machen, verfügen unsere Connect-Waagen über die „automatische Benutzererkennung". Sind Sie als Benutzer auf unserer Waage angelegt, so erkennt Sie die Waage automatisch wenn der aktuelle Gewichtswert im Bereich zu 2kg Ihres Gewichtes liegt (bzw. 3kg oder 4 kg, je nach Einstellung der Empfindlichkeit, welche individuell via App erfolgen kann). 

Bitte beachten Sie, dass daher unsere Diagnosewaagen Benutzer mit gleichem bzw. zu ähnlichem Gewicht nicht unterscheiden können. Dies führt dazu, dass die Benutzer nicht richtig von der Waage erkannt werden.

Um die Empfindlichkeit der Waage einzustellen, gehen Sie wie folgt vor:

  • Öffnen Sie einmal die „beurer HealthManager" App und gehen auf Einstellungen / Geräte / BF xxx / Benutzerzuweisungsgr
  • Ändern Sie die Einstellung auf 2kg und führen mit jedem Benutzer eine neue Benutzerzuweisung durch um die Einstellungen zu übernehmen.

Kleine Verbindung von der Waage zur App möglich.

 
Bitte stellen Sie sicher, dass während der Verbindung zur Waage keine weiteren Bluetooth® Geräte mit dem Smartphone verbunden sind und sich diese auch nicht in der Nähe befinden wie z.B. SmartWatches, Smart TV, Aktivitätstracker anderer Hersteller.

Die Erfahrung zeigt, dass das Bluetooth® BLE (Bluetooth Low Energy)-Signal der Waage überlagert wird und es zu keiner Verbindung kommt.

  1. Öffnen Sie die Bluetooth® Einstellungen Ihres Smartphones und überprüfen, ob dort Ihre Waage als Verbunden angezeigt wird.Sollte die Waage als „Verbunden" angezeigt sein, so entfernen Sie bitte die Waage aus den Bluetooth Einstellungen Ihres Smartphone, da die Waage ausschließlich über unsere HealthManager App gekoppelt wird.
  2. Starten Sie Ihr Smartphone neu und öffnen die HealthManager App.
  3. In der HealthManager App gehen Sie dann auf Einstellungen / Geräte / Gerät hinzufügen / Gewicht / BF... und folgen die Anweisungen der App.

Es können keine weiteren Benutzer hinzugefügt werden.

Bitte beachten Sie, dass die HealthManager App nur einen angemeldeten Benutzer am Smartphone / Tablet verwalten kann.Idealerweise verfügt jeder Benutzer über ein eigenes Smartphone bzw. Tablet und hat die HealthManager App installiert.

Alternativ können Sie auch mehrere Benutzer über ein Smartphone / Tablet verwalten.

Stellen Sie dazu sicher, dass jeder Benutzer sich mit einer eigenen E-Mail Adresse im Vorfeld in der App registriert ist. Jeder Benutzer kann sich nach erfolgreicher Registrierung mit seiner E-Mail-Adresse und Kennwort nach Öffnen der App anmelden.

Um jetzt die App über ein Smartphone/Tablet mit mehreren Benutzern zu nutzen stellen Sie sicher, dass vor Übertragung auch der richtige Benutzer in der App angemeldet ist.

Prüfen Sie nach dem erfolgreichen Messvorgang auch ob die Messwerte in der Cloud gespeichert sind, dies können Sie über den unten stehenden Link: https://connect.beurer.com/HealthManager

Sind hier alle Messwerte gespeichert, kann sich der Benutzer ausloggen.


Wie hoch ist die Ungenauigkeit/Toleranz?

Wiederholgenauigkeit: Die Messtoleranz bei Wiederholmessungen beträgt +/- 0,4kg (Messung mehrmals direkt hintereinander auf der selben Waage mit möglichst gleicher Standposition von Waage und Person)

Absolute Genauigkeit: Der Messwert im Vergleich zu einem geeichten Gewicht beträgt +/- 1% +0,1kg. Z.B. bei 40kg entspricht dies +/- 0,5kg, bei 100kg entspricht dies +/- 1,1kg.

Die Toleranz bei der Körperfett- bzw. Körperwassermessung ist +/- 1%

Teilungswert d: Die Ablesbarkeit der Displayanzeige erfolgt bei den meisten Waagen in 0,1kg Schritten


Welche Faktoren können eine Körperfettmessung beeinflussen?

  • Anatomische Abweichungen (z.B. Beinlänge erheblich verkürzt oder verlängert)
  • Volumen der Waden bzw. der Oberschenkel
  • Trainingszustand der Muskulatur
  • Knochenbau
  • Fettverteilung im Körper
  • Gesundheitszustand des Nutzers
  • schlechter Kontakt zwischen Fußsohle und Elektroden
  • starkes Schwitzen
  • Einnahme von Medikamenten
  • Ödeme oder Hämatome an den Beinen
  • Fieber
  • Messung nach körperlicher Anstrengung
  • Messung zu unterschiedlichen Tageszeiten
  • schwankendes Körpergewicht
  • Schwangerschaft (Fruchtwasser)
  • Implantate aus Metall
  • Hornhaut auf der Fußsohle

Warum erhalte ich bei meiner Wange andere Körperfettwerte als beim Arzt oder im Fitness-Studio?
 
Die verschiedenen Hersteller hinterlegen in der Software verschiedene Bewertungen der Messergebnisse.

Diese Bewertungen können zu Unterschieden in den Messergebnissen führen. Grundsätzlich sollte man die Körperfettmessung nach der B.I.A.-Methode als Trendmessung und nicht als Absolutmessung ansehen, da die gesamte Messung von vielen äußeren Faktoren abhängt.


Warum enstehen bei dirket hintereinader durchgeführten Messungen unterschiedliche Gewichtsangaben? 
 
Unterschiedliche Gewichtsangaben können durch unruhiges Stehen auf der Waage verursacht werden
Die Waage wurde zwischen den Messungen verschoben oder angehoben, es bestand bei der Messung keine korrekte Nullung/Initialisierung
Falsche Position auf der Waage, Person steht mal etwas weiter vorn, mal etwas weiter hinten auf der Waage
Durch technische Toleranzen kann zwischen zwei Messungen ein Unterschied bei den Messergebnissen entstehen
  • Wiederholgenauigkeit: Die Messtoleranz bei Wiederholmessungen beträgt +/- 0,4kg (Messung mehrmals direkt hintereinander auf der selben Waage mit möglichst gleicher Standposition von Waage und Person)
  • Absolute Genauigkeit: Der Messwert im Vergleich zu einem geeichten Gewicht beträgt +/- 1% +0,1kg. Z.B. bei 40kg entspricht dies +/- 0,5kg, bei 100kg entspricht dies +/- 1,1kg.
Die Waage steht auf unebenem Boden oder auf einem Teppich der die Waagenunterseite berührt.
 

Warum enstehen bei dirket hintereinader durchgeführten Messungen unterschiedliche Körperfettwerte? 
  • schwankende Messergebnisse in der Gewichtsmessung
  • Einwirkung von äußeren Faktoren wie z.B. trockene Füße
  • Bewegungsartefakte
  • Anwender steht von einer zur anderen Messung unterschiedlich auf den Elektroden

Durfen Personen mit Implataten eine Körperfetwaage benutzen? 

Körperfettwaagen dürfen nicht von Personen mit elektrisch betriebenen Implantaten (z.B. Herzschrittmacher, Medikamentenpumpen) verwendet werden, Personen mit elektrisch leitenden Implantaten (z.B. Knochenschrauben, Hüftprothesen) können die Waage benutzen. Es kann aber dabei aufgrund der besseren elektrischen Leitfähigkeit des Implantates im Vergleich zum Gewebe zu Messungenauigkeiten kommen.


Können Schwangere eine Körperfettwaage benutzen? 
 
Die Körperfettwaage sollte nicht während der Schwangerschaft benutzt werden. Aufgrund des Fruchtwassers kann es zu Messungenauigkeiten kommen.
 

Messwerte in der App abrufen.
 
Um alle Messdaten der Messung in der App einzusehen, gehen Sie wie folgt vor. Um den BMI Wert und andere Messdaten unter Gewicht abzurufen, gehen Sie wie folgt vor. Öffnen Sie die HealthManager App und gehen auf Gewicht.

Wählen Sie „Daten" aus, um eine beliebige Messung auszuwählen

Nun sehen Sie alle Details der Messung.


Erneutes Hinzufügen der Waage.

Bitte prüfen Sie, ob die Waage noch mit Ihrem Smartphone verbunden ist. Dazu gehen Sie in die Bluetooth-Einstellungen Ihres Smartphones. Wenn die Waage in den Bluetooth-Einstellungen bereits hinzugefügt wurde, entfernen Sie diese aus der Liste.
Anschließend können Sie die Waage in der App nach Anleitung neu hinzufügen.
 

Diagnosewerte Kinder und Allgemeine Einschränkungen.
 

Bei Kindern unter 10 Jahre ist die Waage nicht zu empfehlen, da nur das Gewicht richtig erfasst werden kann aber nicht die anderen Diagnosewerte, da keine aussagekräftigen Studien hinterlegt sind.

Bitte beachten Sie die folgenden Einschränkungen der Waage:
Bei der Ermittlung des Körperfettes und der weiteren Werte können abweichende und nicht plausible Ergebnisse auftreten bei:

  •  Kindern unter ca. 10 Jahren
  •  Leistungssportlern und Bodybuildern
  •  Schwangeren
  •  Personen mit Fieber, in Dialysebehandlung, Ödem-Symptomen oder Osteoporose
  •  Personen, die kardiovaskuläre Medizin einnehmen (Herz und Gefäßsystem betreffend)
  •  Personen, die gefäßerweiternde oder –verengende Medikamente einnehmen
  •  Personen mit erheblichen anatomischen Abweichungen an den Beinen bezüglich der Gesamtkörpergröße (Beinlänge erheblich verkürzt oder verlängert).

Knochengewicht wird zu hoch errechnet.

Die Gesamtknochenmasse eines Körpers beträgt zwischen 12 und 15% des Körpergewichts.
Neben dem Knochenmineralgehalt ist auch etwa 50% Wasser enthalten.

Bitte beachten Sie die Informationen zur Knochenmessung:
  • Unsere Knochen sind wie der Rest unseres Körpers natürlichen Aufbau-, Abbau- und Alterungsprozessen unterworfen. Die Knochenmasse nimmt im Kindesalter rasch zu und erreicht mit 30 bis 40 Jahren das Maximum. Mit zunehmendem Alter nimmt die Knochenmasse dann wieder etwas ab. Mit gesunder Ernährung (Kalzium und Vitamin D) und regelmäßiger körperlicher Bewegung können Sie diesem Abbau ein Stück weit entgegen wirken. Mit gezieltem Muskelaufbau können Sie die Stabilität Ihres Knochengerüstes zusätzlich verstärken. Beachten Sie, dass diese Waage den Mineralanteil des Knochens ausweist. Die Knochenmasse lässt sich kaum beeinflussen, schwankt aber geringfügig innerhalb der beeinflussenden Faktoren (Gewicht, Größe, Alter, Geschlecht). Es sind keine anerkannten Richtlinien und Empfehlungen vorhanden.

Achtung:
  • Bitte verwechseln Sie nicht die Knochenmasse mit der Knochendichte. Die Knochendichte kann nur bei medizinischer Untersuchung (z.B. Computertomographie, Ultraschall) ermittelt werden. Deshalb sind Rückschlüsse auf Veränderungen der Knochen und der Knochenhärte (z.B. Osteoporose) mit dieser Waage nicht möglich.

Wie füge ich einen neuen Benutzer hinzu?
 
Wählen Sie in der App im Bereich Einstellungen > Meine Geräte > GS 485 Ihre Waage aus und fügen Sie dort einen neuen Benutzer hinzu.

Am Anfang dachte ich es wäre zu schön um wahr zu sein, dass es etwas gibt, was von außen den Muskel stimuliert und man dadurch schneller und kräftiger werden kann.

Dr. Lutz Graumann,